23.04.2020

Nominierte Projekte online

Foto: R. Droese

Die nominierten Projekte des Deutschen Licht-Design-Preises sind online. Die Gala zur Verleihung wurde in den September verschoben.

Eigentlich sollten die Gewinner des Deutschen Licht-Design-Preises am 16. Mai im Rahmen einer großen Gala im Hannover Congress Centrum bekannt gegeben werden. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde das Event auf den 17. September verschoben. Damit bleibt es noch einige Monate spannend, wer in diesem Jahr den begehrten Preis mit nach Hause nehmen darf.

Nominiert sind 35 Projekte in elf Kategorien. Außerdem wird an ein Büro, das nicht länger als drei Jahre am Markt ist, wieder der Nachwuchspreis verliehen. Im Rennen liegen hier fünf Büros mit je einem nominierten Projekt.

Insgesamt haben sich 53 Büros an dem Wettbewerb, der in diesem Jahr zum zehnten Mal ausgetragen wird, beteiligt. Neben dem Who is Who der Lichtplanung, die schon häufig Projekte eingereicht haben, gibt es viele Erstbeteiligungen. Erstmals dabei ist auch eine Einreichung aus den Niederlanden, die es prompt auf die Shortlist schaffte. Zu den weiteren nominierten Projekten deutschsprachiger Büros außerhalb der deutschen Landesgrenzen gehören vier aus der Schweiz, eins aus Österreich und eines aus Bozen.

Die in den vergangen Jahren starken Kategorien Verkehrsbauten und Bildung fallen in diesem Jahr weg. Dafür sind neue hinzugekommen. Mit hoch qualifizierten und äußerst vielfältigen Projekten nimmt das Segment Außenbeleuchtung/Inszenierung immer mehr Raum ein. Daher haben sich die fünfköpfige unabhängige Jury und das Gastjurorinnen-Team Corinna Ahrens und Dorette Faulhaber für eine zusätzliche Kategorie entschieden. Neben der lichttechnischen Inszenierung von Architektur im Außenraum wird nun auch die Beleuchtung von Wahrzeichen im urbanen oder landschaftlichen Kontext prämiert.

Auch in der Kategorie Internationales Projekt gab es eine dermaßen hohe Beteiligung mit äußerst diversifizierten Projekten, dass die Jury die zusätzliche Kategorie Projekte mit künstlerischem Hintergrund eröffnete. Auf nationaler Ebene wurde dieses Segment ebenfalls in den Auswahl-Katalog aufgenommen.

Die Nominierten

Kategorie Büro / Verwaltung

Full Node
Hasenheide 9, Hof 2, Aufgang 1
10967 Berlin

Signa Niederlassung im Upper West
Kardorff Ingenieure Lichtplanung GmbH
Lietzenburger Str. 46
10789 Berlin

Zurich Innovation Center Givaudan
lightsphere GmbH
Limmatstrasse 291
8005 Zürich
Schweiz

Kategorie Kulturbauten

Jesuitenkirche, Heidelberg
CUT GmbH
Ingenieurbüro für Licht, Medien, Design
Helmholtzstraße 8
69120 Heidelberg

Kirchenzentrum Seliger Pater Rupert Mayer
LUNALICHT
Weltzienstr. 6a
76135 Karlsruhe

St. Martha Nürnberg
candela GmbH
Lighting Design
Kriegsbergstrasse 34
70174 Stuttgart

Kategorie Öffentliche Bereiche/Innenraum

Cinedom Köln
Kardorff Ingenieure Lichtplanung GmbH
Lietzenburger Str. 46
10789 Berlin

LAGO Shopping-Center
ORB. Atelier für Lichtgestaltung
Lindenspürstrasse 20
70176 Stuttgart

VIP-Bereich der Volkswagen Arena
Kardorff Ingenieure Lichtplanung GmbH
Lietzenburger Str. 46
10789 Berlin

Kategorie Außenbeleuchtung/Öffentliche Bereiche

Brücke Baakenhafen Mitte – Hamburg
Conceptlicht GmbH
Kantstraße 18 b
83301 Traunreut

Denkort Bunker Valentin
OC|Lichtplanung
Schlossstraße 1
49356 Diepholz

Stadtpark Merzig
Tobias Link Lichtplanung
Peter-Michely-Str. 30
66117 Saarbrücken

Kategorie Außenbeleuchtung/Inszenierung – Architektur

Kirche St. Jakob
Nachtaktiv . Architectural Lighting
Herrligstrasse 14
8048 Zürich
Schweiz

Fassadenbeleuchtung Landesmuseum Wiesbaden
DAY & LIGHT LICHTPLANUNG
Welserstraße 25
81373 München

ZOOM Berlin
Lichtvision Design GmbH
Fritschestraße 27/28
10585 Berlin

Kategorie Außenbeleuchtung / Inszenierung – Wahrzeichen

Brücke an der Thourastraße, Diepholz
OC|Lichtplanung
Schlossstraße 1
49356 Diepholz

Stadtwerketurm Duisburg
Architekturbüro Planwerk Essen
Schürmannstraße 39
45136 Essen

Wasserturm Luxemburg
Licht Kunst Licht AG
Jagdweg 16
53115 Bonn

Kategorie Museum

Ernst Barlach Haus
Licht01 – Lighting Design
Winkelmann von Sichart GbR
Fettstrasse 7a
20357 Hamburg

Goldkammer Frankfurt
Licht Kunst Licht AG
Jagdweg 16
53115 Bonn

Sammlung Rothschild / Goldkammer Frankfurt
pfarré lighting design
Hesseloherstr. 20
80802 München

Kategorie Hotel / Gastronomie

Lichtstrategie L'Osteria Restaurants
Kardorff Ingenieure Lichtplanung GmbH
Lietzenburger Str. 46
10789 Berlin

Radisson Blu Hotel Frankfurt
Licht01 – Lighting Design
Winkelmann von Sichart GbR
Fettstrasse 7a
Hamburg

The Circle – 25hour Hotel, Köln
agLicht GbR
Weinsbergstrasse 118a
50823 Köln

Kategorie Internationales Projekt

Nationalmuseum of Qatar
Licht Kunst Licht AG
Jagdweg 16
53115 Bonn

One Shenzhen Bay
Licht Kunst Licht AG
Jagdweg 16
53115 Bonn

Stadionpark Krasnodar
Conceptlicht GmbH
Kantstraße 18 b
83301 Traunreut

Kategorie Projekte mit künstlerischem Hintergrund / International

Kaamos Aurinko – the sun of the polar night
ALLES oder Licht
Schottenfeldgasse 72/2/8
1070 Wien
Österreich

Quadrant Arcade, London
AECOM
Zusterlaan 134
2611 MP Delft
Niederlande

St. Anton Hydropower
Herward Dunkel – Lichtdesign / Eclairage total Italia
Gänseplatz 12
39044 Neumarkt (BZ)
Italien

UNFLUENCER by FREITAG x Georg Lendorff
Georg Lendorff
Kanzleistrasse 224
8004 Zürich
Schweiz

Kategorie Projekte mit künstlerischem Hintergrund

LichtWasserWerk – Audiovisuelle Lichtinstallation
mbeam
Atelier für Lichtkunst und Lichtinstallation
Auenstrasse 90
80469 München

Soul Map Trier
Szenografie Licht Hamburg
Fischers Allee 59 i
22763 Hamburg

TENSEGRITY
Paul van Laar Design
Geismar Landstr. 9
37083 Göttingen

Your Point of View
Studio De Schutter
Hasenheide 9, Hof 2, Aufgang 1
10967 Berlin

Kategorie Nachwuchspreis

Arealbeleuchtung Post-Paket-Verteilzentrum Frauenfeld
Luminum GmbH
Bernweg 101
3254 Messen
Schweiz

LAGO Lichtwelle
ORB. Atelier für Lichtgestaltung Lindenspürstrasse 2070176 Stuttgart
TENSEGRITY
Paul van Laar Design
Geismar Landstr. 9
37083 Göttingen

TENSEGRITY
Paul van Laar Design
Geismar Landstr. 9
37083 Göttingen

Amplifier, Berlin
ROSENSPIESS GbR
Zionskirchstraße 53
10119 Berlin

MELO, Marie-Elisabeth Lüders Oberschule, Berlin
Studio De Schutter
Hasenheide 9, Hof 2, Aufgang 1
10967 Berlin

Für die Gala wird in diesem Jahr erstmals eine Studentenpatenschaft angeboten. Damit können die Industriepartner des Deutschen Lichtdesign-Preis dem Nachwuchs Gelegenheit geben, die Szene und deren Qualitätsansprüche besser kennenzulernen.

Patenschaftstische, Vip-Tische und Standard-Tische für die Gala am 17. September im Hannover Congress Centrum können über die Website bestellt werden.

www.lichtdesign-preis.de

Ähnliche Artikel