29.10.2018

Licht-Preis "Luxi"

Fotos: Ulrich Tausend

Feierliche Verleihung des Licht-Preises "Luxi" am 2. November 2018 im Deutschen Theater München im Rahmen der Lichtwoche München.

Am 26. Oktober startete die Lichtwoche München 2018 in eine Woche mit 57 spannenden Programmpunkten rund um das vielseitige Medium Licht, die sich über die ganze Stadt verteilen. Am Freitag, den 2. November, wird als festlicher Schlusspunkt der Lichtwoche München 2018 der Licht-Preis "Luxi" verliehen. Die feierliche Preisverleihung im Silbersaal des Deutschen Theaters ist der Abschluss der diesjährigen Lichtwoche. Erwartet werden geladene Gäste aus Wirtschaft und Industrie rund um die Lichtbranche. Als Ehrengast wird die Schauspielerin Jutta Speidel auf der Abschlussveranstaltung anwesend sein. Ihre gemeinnützige Organisation Horizont e. V. ist der diesjährige Charity-Partner der Lichtwoche München.

"Die Reaktionen auf den 'Luxi' 2017 hätten nicht besser sein können. Er hat den letztjährigen Gewinnern Sichtbarkeit, Vernetzung und ein eigenes Business ermöglicht. Unser Licht-Preis soll Ansporn und Motivation für die Branche und ihren Nachwuchs sein, sich dem Thema Licht mit mutigen und ungewöhnlichen Ansätzen und Ideen zu nähern. Die vielen Einreichungen in diesem Jahr zeigen deutlich, dass der 'Luxi' auf Erfolgskurs ist", so Agnes Hey, Geschäftsführerin des Pflaum Verlags und Veranstalterin der Lichtwoche München.

Licht-Preis "Luxi" – Kategorien:

Kategorie 1: Nachwuchspreis für Studenten:
Teilnehmen dürfen alle Studenten sowie Absolventen und Designer, deren Abschluss zum Zeitpunkt der Anmeldung höchstens ein Jahr zurückliegt. Es können Produkte, Objekte, Projekte, Konzepte, Studien und Forschungsarbeiten eingereicht werden. Die Teilnehmer ordnen ihren Beitrag anhand folgender Kategoriebeschreibung einem Bereich zu:
- Leuchte oder Lichtobjekt: Innen-/Außenleuchte, Lichtobjekt, Lichtkunst, Lichtmöbel
- Lichtkonzept oder Lichtplanung: Projekte und Lichtlösungen im Innen- und Außenraum, wie z. B. für Plätze und Straßen, Shops, Kulturbauten, Wohnungen, Tageslichtlösungen
- Lichtsteuerung und Lichttechnik: Steuerungstechnik, LED-Technologie, Sensorik, Optiken, Programmierungen, Elektrotechnik

Kategorie 2: Innovationspreis für Unternehmen, Design- und Planungsbüros:
Hier zeichnen wir Produkte und Innovationen aus, die zum Zeitpunkt der Anmeldung nicht älter als zwei Jahre sind.

Kategorie 3: Start-up-Preis für junge Unternehmen:
Hier zeichnen wir besonders mutige und innovative Unternehmen aus. Teilnehmen können z. B. Planungsbüros, Designer, Forscher/Entwickler, Hersteller, Vertrieb. Das Start-up darf zum Zeitpunkt der Anmeldung nicht älter als fünf Jahre sein.

Die Jury setzt sich zusammen aus Lichtplaner, Designer, Techniker, Journalisten und Unternehmer. Sie bewertet die Innovationskraft des eingereichten Beitrags, den Nutzwert für den wissenschaftlichen Transfer und die Förderung des wissenschaftlichen Austausches sowie den Nutzen für Menschen und Umwelt.

Die Jury 2018:

- Katja Strohhäker: Stadtplanerin und seit 2002 am Referat für Stadtplanung und Bauordnung in München.
- Agnes Hey: Geschäftsführerin des Pflaum Verlags und Veranstalterin der Lichtwoche München.
- Ben Wirth: Inhaber der benwirth licht GmbH, ein Entwicklungs- und Entwurfslabor zum Thema "Licht".
- Clemens Tropp: Inhaber Tropp Lighting Design, ehemals Professor an der Hochschule Mainz für den Fachbereich Gestaltung in den Studiengängen Innenarchitektur und Kommunikation.
- Emre Onur: Architekt und Chefredakteur der Fachzeitschrift "Licht".

Infos zum "Luxi" und zur Lichtwoche München unter: www.lichtwoche-muenchen.de

Ähnliche Artikel