23.09.2022

Ab in den Norden

Fotos: Javier Marquez

Das neue Design der Zahnklinik Bousoño Vargas in Oviedo stellt eine klare und rationale Alternative zur üblichen, mit der Architektur des Gesundheitswesens verbundenen Sterilität dar. Francesc Rifé entschied sich dafür, den elegant gelassenen Innenraum mit einer langen Fassade aus Naturstein und Glas zu ergänzen.

"Ungeachtet seiner minimalistischen Bestandteile zeichnet sich dieses Projekt durch die Reichhaltigkeit seiner Komposition aus."
– Francesc Rifé

 

 

 

 

Die Einrichtung bleibt hinter dem beeindruckenden Sturz des Gebäudes verborgen und obwohl der Eingang zur Klinik außergewöhnlich makellos ist, so hat er doch eine Ästhetik, die willkommen heißt. Natürliches Licht spielt eine tragende Rolle bei der Gestaltung der entspannten Wohlfühlatmosphäre im Empfangsbereich und im Wartezimmer.

 

Eine der Wände besteht aus mehreren Scheiben aus nuanciertem, optischem Glas, durch die helles Tageslicht einströmt und so optisch der Eindruck eines weiten Raums entsteht.

Dem Innenbereich, der sich durch die einfache Kombination geometrischer Ebenen auszeichnet, wird durch den Mörtel in warmem Grau, aufgrund seiner Widerstandskraft und hygienischen Eigenschaften gewählt, visuelle Klarheit verschafft. Das Zusammenspiel aus dichtem Mörtel, zartem, transparentem Glas und texturierten Eichenholzleisten geht in alle angrenzenden Räume über, die zudem ein frischer, neutraler Boden aus dezentem grauen Porzellan verbindet.

Rifé entschied sich instinktiv für zwei "North Pendel-Stehleuchten" von Vibia, die perfekt zur diskreten Eleganz der Klinik passen und als dekorative sowie funktionale Beleuchtung dienen. Dieses unverwechselbare Design von Arik Levy vereint die traditionelle Steh- und Pendelleuchte und erschafft so eine völlig neue Kategorie, die die exakte Positionierung des Lichts im Raum ermöglicht.

 

 

Die "North Pendel-Stehleuchte" ist in vielen Modellen und Finishs erhältlich und stets charakterisiert sie ihre dynamische, dekonstruierte Silhouette, die sanft tanzend den Boden mit der Decke verbindet.

Ein dreieckiger Alu-Schirm mit LED-Lichtquelle hängt am Ende eines schlanken Carbonfaser-Stabs, der wiederum einen Winkel bildend an der Decke befestigt ist. Am anderen Ende des Stabs stellt ein Kabel Verbindung zu einem stilvollen, kegelförmigen Gegengewicht am Boden her, was das ganze Design in Balance hält.

Dank des Stabs, dessen Winkel anpassbar ist, reicht jede Leuchte in den Raum hinein und gibt eine gerichtet, gleichmäßige Beleuchtung genau dort wo benötigt ab.

Die integrierte Druckschalter und die Dimmfunktion garantieren vielseitige Einsatzmöglichkeiten und eine einfache Handhabung der "North Pendel-Stehleuchte", was sie ideal sowohl für öffentliche als auch für Gewerberäume macht.

Ähnliche Artikel