17.12.2019

Ausgezeichnetes Sitzmöbel

Foto: Kohle

Der Köhl "Tempeo" überzeugt die Jury des German Design Award 2020 mit begeisternder Rückenansicht.

"Ausgezeichnetes Design" attestierten die Juroren vom German Design Award 2020 dem Köhl "Tempeo" und zeichneten den Drehstuhl in der Kategorie "Office Furniture" aus. Besonderes Lob erhielt der von Justus Kolberg entworfene Stuhl für die elegante Linienführung der Rückenlehne, die nahtlos vorne in die "Wave"-Polsterung übergeht. Gewürdigt wurde ebenfalls das zeitlos schöne Linienmuster des Bezugsstoffs "Wave". Der Drehstuhl besticht durch eine schmale Silhouette sowie durch einen hohen Sitzkomfort aufgrund zahlreicher gesundheitsfördernder Funktionen.
Ein weiteres visuelles Highlight war für die Jury der futuristische Mix aus Weiß und Schwarz in den Kunststoff-Komponenten. Für Köhl ist die Auszeichnung des "Tempeo" bei weitem nicht der erste Designpreis. So hat der Ergonomie-Spezialist erneut bewiesen, dass komfortables Sitzen, Funktionalität und preisgekröntes Design sich nicht ausschließen.

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rat für Formgebung mit dem Ziel, einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken und zu ehren. Jedes Jahr prämieren unabhängige und anerkannte Designexperten aus Wirtschaft und Wissenschaft hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign – alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designszene. Die Auszeichnung honoriert besondere Designlösungen, würdigt aber auch das Engagement von Unternehmen.

Wie alle Produkte aus dem Hause Köhl ist auch der "Tempeo" aus hochwertigen und schadstoffarmen Materialien gefertigt und mit nachhaltigen, umweltschonenden Verfahren produziert.

www.koehl.com

Ähnliche Artikel