10.07.2018

Im Herzen Londons

Am 03. Juli eröffnete die Schweizer Manufaktur De Sede ihren ersten eigenen Shop-in-Shop im exklusiven Harrods Department Store in London. Dort präsentiert das Unternehmen nun auf 220 Quadratmetern neue Produkteinnovationen, bekannte Klassiker sowie erfolgreiche Design-Ikonen. Außerdem zeigt De Sede die neue Kollektion aus handgefertigten Ledertaschen.

Mit der Eröffnung eines eigenen Shops im Harrods geht für De Sede ein lang gehegter Traum in Erfüllung. Die ersten Gespräche für eine mögliche Zusammenarbeit begannen im Herbst 2016. Daraufhin folgten diverse Evaluierungen und Sitzungen sowie ein Besuch des Harrods Einkaufteams vor Ort in der Manufaktur in Klingnau. Im Februar 2018 erfolgte dann die definitive Zusage für eine freie Fläche im Furniture Bereich im dritten Floor des Warenhauses. Innerhalb von nur sechs Wochen stellte De Sede ein komplettes, bis ins Detail durchdachtes Einrichtungskonzept auf. Kurz darauf wurde die Partnerschaft besiegelt.

Mit De Sede kommt erstmals ein Schweizer Möbelhersteller nach Knightsbridge und ergänzt das Erscheinungsbild der Möbelkollektionen, bestehend aus italienischen, britischen und amerikanischen Brands. Monika Walser, CEO von De Sede erklärt: "Uns ist es wichtig, dass wir in London als Schweizer Hersteller wahrgenommen werden, der für unsere landestypische Präzision und Innovation steht. Unsere Handarbeit mit all ihren strengen Qualitätsanforderungen soll vom Kunden beim ersten Schritt in unseren Shop im Harrods wahrgenommen werden."

Ulrich Kössl, Chief Creative Officer bei De Sede, unterstreicht weiterhin: "Der Look unseres neuen Showrooms im Harrods soll zeigen, dass De Sede mit dem weltweit anerkannten Luxuskaufhaus Harrods perfekt verschmilzt. Wie bereits auf den internationalen Möbelmessen in Köln und Mailand zeigen wir nicht nur Sofa- oder Sesselmodelle, sondern unsere ganzheitlich durchdachte Einrichtungswelt. Der Besucher soll in unsere Welt eintauchen, vom Teppich über den Beistelltisch bis hin zum handgefertigten Lederaccessoire."

Im neuen Shop-in-Shop bei Harrods zeigt de Sede Klassiker wie das legendäre "DS-31" Modell aus den 70ern und das "DS-164" und "DS-167" Sofa mit den 360° drehbaren Rückenelementen von Hugo de Ruiter. Ferner präsentiert die Manufaktur mit dem Endlossofa "DS-600" und dem von Sportwagensitzen inspirierten "DS-57" Design-Ikonen, welche sich seit Jahren bewährt haben. Mit der neuen "DS-1000" Liege und der "DS-515" Tisch- und Stuhl-Serie von Greutmann Bolzern reihen sich zudem neulancierte Produkteinnovationen unter die Harrods Kollektion. Bildschirme, welche direkt neben den Sofa- oder Sesselmodellen aufgestellt sind, zeigen per Video die Funktionen der einzelnen Modelle direkt am POS.

Ein weiteres Highlight bei Harrods sind die neuen De Sede Taschenmodelle. Sie werden mit der gleichen Liebe zum Detail, zum Teil in reiner Handarbeit, aus demselben Leder wie die Polstermöbel gefertigt und sollen die einzigartige Handwerkskunst der Manufaktur in die Welt hinaus tragen. Ausschliesslich in der Schweizer Manufaktur hergestellt, umfassen die insgesamt 9 Modelle eine Henkeltasche, ein Shopper, drei Grössen an Clutches, eine Herrenclutch, eine praktische Twin-Bag, einen geräumigen Weekender sowie ein mit Diamanten veredelter Luxus-Bag.

www.desede.ch

Ähnliche Artikel