25.01.2021

Haptisch-digitale Preisverleihung

Sublimation auf Acrylglas, transluzent | Foto: Raumprobe

Besondere Zeiten erfordern besondere Erlebnisse: Deshalb findet die öffentliche Preisverleihung des Materialpreises 2020 diesmal als haptisch-digitales "Materinar" am Mittwoch, den 24. Februar 2021, ab 14 Uhr statt. Parallel zur Online-Veranstaltung erhalten die Teilnehmenden eine Materialmusterbox, um sich auch selbst einen Eindruck von der Materialqualität zu machen.

Der Materialpreis wurde bereits in der Vorweihnachtszeit verliehen, in acht kleinen, aufeinanderfolgenden Preisverleihungen an zwei Tagen. Die Überreichung der Pokale in acht Kategorien fand im kleinen Kreis und goldenen Konfettigestöber statt. Anstelle eines vollbesetzten Saals zählte die persönliche Begegnung.

Insgesamt wurden 33 Materialien und ihre Hersteller aus Industrie, Handwerk und Gestaltung mit dem Materialpreis 2020 ausgezeichnet. Im dazu entwickelten haptisch-digitalen Materinar am 24. Februar 2021 wird der Veranstalter und Auslober, die Raumprobe OHG, alle  ausgezeichneten Materialien vorstellen. Interviews mit den Preisträgerinnen und Preisträgern geben Einblick in deren Materialwelt und die besondere Atmosphäre der acht kleinen Preisverleihungen. Mit der dazugehörigen Materialmusterbox können die Teilnehmenden die Materialien dazu haptisch vom Arbeitsplatz aus erleben. Allen Teilnehmenden wird dazu kostenfrei eine persönliche Box zugesendet.

Aus den zahlreichen Beiträgen haben die sechs Mitglieder der Jury die Gewinnerinnen und Gewinner in den Kategorien Design, Innovation, Kollektion, Klassiker, Ökologie, Verfahren und Studie bestimmt. Zudem entschied das Fachpublikum wieder über den Publikumspreis.
Insgesamt wurden 24 Auszeichnungen und 9 Anerkennungen vergeben. Eine Übersicht finden Sie in Kürze hier.

Die Jury setzte sich aus Werner Aisslinger (Studio Aisslinger), Regina Adamczak (BM Fachmagazin für Innenausbau, Möbel, Bauelemente), Sven Plieninger (Schlaich Bergmann Partner), Thomas Steimle (Steimle Architekten), Prof. Dr. Dipl.-Des. Marina-Elena Wachs (Hochschule Niederrhein), Andrea Weitz (Raumkontor Innenarchitektur) zusammen.

Erstmals erscheint das Magazin des Materialpreis als Zwillingsheft zusammen mit dem Materialreport 2021. So sind im Magazin nicht nur alle ausgezeichneten und eingereichten Materialien des Materialpreises zu finden, sondern unter dem Fokusthema Arbeitswelten Trends, Berichte, Interviews und News im Materialreport zu lesen.

Ab kommender Woche werden alle ausgezeichneten Materialien für ein Jahr in der Materialausstellung, bei diversen Sonderschauen und in Webinaren zu sehen sein.

Anmeldung zum "Materinar"

Der Materialpreis wird im jährlichen Wechsel an Vertreterinnen und Vertreter aus Herstellung und Anwendung verliehen. In geraden Jahren wird die Auszeichnung für besondere Materialien an Unternehmen der Materialherstellung und -entwicklung vergeben, in ungeraden Jahren richtet sich der Materialpreis als Auszeichnung für Material in Anwendung an Planende und Kreative mit ihren realisierten Projekten.

Durch diese einmalige Kombination der zwei Formate erhalten sowohl die Entwicklung und
Herstellung neuer Materialien als auch der ebenso wichtige Einsatz durch Kreative eine eigene Auszeichnung. Damit prämiert der Materialpreis die komplette Prozesskette im Bezug auf Materialinnovation.

Ab Januar 2021 können sich Planende und Kreative wieder mit ihren realisierten Projekten mit Fokus auf besonderem Materialeinsatz um die begehrte Auszeichnung bewerben. 2022 wird die Auszeichnung für besondere Materialien an Materialhersteller und -entwicklerinnen vergeben.

Raumprobe ist bereits zum achten Mal Auslober und Organisator des Materialpreis. Die Intention des Materialpreis ist, in der unendlichen Vielfalt besondere Qualität zu identifizieren und diese auszuzeichnen. Damit wird den besten Materialien und den besten Projekten eine entsprechende Bühne geboten. Der Materialpreis unterstützt sowohl Herstellende als auch Planende in ihrem innovativen und leidenschaftlichen Umgang mit Materialität.

www.raumprobe.com

www.materialpreis.com

Ähnliche Artikel