Finest Interior Award 2015
Die Preisträger des Finest Interior Award 2015 mit den Gastgebern Ihre Exzellenz Botschafterin Monique van Daalen, Philipp Keller und Nanett Ewald (Mitte von rechts).

Finest Interior Award 2015

147 Projekte aus zehn Ländern bewarben sich in diesem Jahr um den Finest Interior Award. Gegenüber dem Vorjahr, mit 95 Einreichungen aus drei Ländern, steht das für eine deutliche Steigerung und zeigt die wachsende Bedeutung dieses einzigartigen Awards für Innenarchitekten, Interior Designer und Ausstatter. Für die Jury unter dem Vorsitz von Peter Dautzenberg, Vorsitzender des niederländischen Verbands der Innenarchitekten, keine leichte Aufgabe, die Gewinner in den 18 Kategorien zu ermitteln. Am Ende sei es aber dann doch eine klare Sache gewesen, wie Philipp Keller, Initiator und Organisator des Finest Interior Award, erklärt.

Die Category Awards „Private“ konnten entgegen nehmen:

- Kern-Design Innenarchitektur (Frankfurt) in der Kategorie Appartement

- Loft PARIS 56 fine interiors (Berlin) in der Kategorie Penthouse/Loft

- Kern-Design Innenarchitektur (Frankfurt) in der Kategorie Penthouse/Loft

- JOI-Design Interior Architects (Hamburg) in der Kategorie Town-House/Luxury Villa

- Feadship (HT Haarlem, NL) in der Kategorie Private Yacht under 50mtr.

- VSY Superyachts (Viareggio, I) in der Kategorie Private Yacht over 50mtr.

Die Category Awards „Business“ gehen an folgende Unternehmen:

- SCOPE Architekten (Stuttgart) in der Kategorie Business

- Kees Marcelis Studio Arnhem (Arnhem, NL) in der Kategorie Business Office

- SchilderScholde architecten (Rotterdam, NL) in der Kategorie Business Retail

- concrete (Amsterdam, NL) in der Kategorie Restaurant

- PARIS 56 fine interiors (Berlin) in der Kategorie Bar

- stark-architekten (München) in der Kategorie Hotel

Schließlich wurden noch sechs Special Awards verliehen, über die sich folgende Innenarchitekten, Interior Designer und Ausstatter freuen konnten:

- Architekturbüro Prof. Rollmann & Partner (Homburg) in der Kategorie Kitchen

- Bettenstudio Kugler (Deggendorf) in der Kategorie Bedroom

- raumdeuter (Berlin) in der Kategorie Bathroom

- JOI-Design Interior Architects (Hamburg) in der Kategorie Floor Design with Carpet

- Fine Rooms Design Konzepte (Berlin) in der Kategorie Walldecoration with Wallpaper

- regina dahmen-ingenhoven. architektur für das einundzwanzigste jahrhundert (Düsseldorf) in der Kategorie Lighting Design

Fester konzeptioneller Bestandteil des Finest Interior Award ist es, diesen europäischen Award für professionelles Einrichten zusammen mit jährlich wechselnden Partnerländern zu veranstalten und ihn in den jeweiligen Botschaften in Berlin zu überreichen. Mit dem Partnerland 2015, der Niederlande, hatten die Gäste nicht nur die Gelegenheit eine überaus charmante Botschafterin, Ihre Exzellenz Monique van Daalen, kennenzulernen, sondern auch das Botschaftsgebäude zu besichtigen – ein wahrlich architektonisches Highlight in der deutschen Hauptstadt.

Wie bereits im vergangenen Jahr war es den beiden Finest Interior Award-Initiatoren und -Organisatoren Philipp Keller und Nanett Ewald gelungen, gemeinsam mit den Markenpartnern Meissen Couture, Brinkhaus, Keuco, Nya Nordiska, Poggenpohl, RAL Farben, Top-Light, Vorwerk Teppiche und WK Wohnen sowie den Federation-Partnern, dem Bund Deutscher Innenarchitekten (BDIA), dem niederländischen Verband der Innenarchitekten und dem Deutschen Tapeten-Institut, einen stimmungsvollen Abend zu organisieren.

Einen ausführlichen Bericht zu der Veranstaltung lesen Sie in der Ausgabe 6|2015 von InteriorFashion.

www.finestinterioraward.com

Zurück