"Medusa" aus der aktuellen Alcantara "Luxury Collection". Foto: Alcantara S.p.A.
"Medusa" aus der aktuellen Alcantara "Luxury Collection". Foto: Alcantara S.p.A.

Elementares Design

Außergewöhnliche Inspirationsquellen und die stetige Entwicklung neuer, verblüffender Kreationen sind die Markenzeichen des italienischen Unternehmens Alcantara S.p.A. Zuletzt bewiesen die Italiener ihre nahezu grenzenlose Innovationsfreude mit der neuen „Luxury Collection“, einer luxuriösen Interior-Kollektion bestehend aus den zwei Linien „Acqua“ und „Terra“ – inspiriert durch die Unergründlichkeit, Vielseitigkeit und Schönheit der beiden Elemente Wasser und Erde.

Dabei diente bei der Entwicklung von „Acqua“ nicht nur die Reinheit und Mystik des Elements Wasser als kreative Basis, auch die magische Welt der griechischen und römischen Sagen stand Pate für die insgesamt dreizehn neuen Produktentwicklungen. Glitzernde, schimmernde und changierende Materialien verweisen auf die sich stetig verändernde Wasseroberfläche während grafische Musterungen und unregelmäßige Strukturen an die Unterwasserwelt erinnern. Selbst mysteriöse Meeresbewohner werden in bildlichen Darstellungen in der ausdrucksvollen Kollektion eingefangen. Mit diesen tiefgründigen gestalterischen Hintergedanken steht „Acqua“ in sanften Elfenbein-, Sand- und Blautönen sowie einem kräftigen Türkis als Referenz an die Quelle unseres Lebens – die geheimnisvolle und vielfältige maritime Welt.

 

Der mit Glanzgarn bestickte Artikel „Naiad“ zeigt

fischähnliche Wesen, die gleichzeitig an die

gefährliche Schönheit der sagenumwobenen

Nymphen erinnern sollen.

 

Luna“ thematisiert mit sanften Wellen

die Mondgöttin und somit den Einfluss des

Mondes auf die Gezeiten und die dadurch

entstehende Wasserbewegung.

 

Mit grafischen Stickereien auf unregelmäßigen

Strukturen stellt „Basalto“ Lavagestein dar,

das vom Meereswasser abgekühlt wird

und unsere Erdoberfläche formt.

 

Die navigierende Funktion der Sterne für die Seefahrer früherer Zeiten

greift „Astrolabio“ mit einem dunkelblauen Material auf,

das an perforierten Stellen mehrfarbig schimmernde

Punkte preisgibt und so an den Nachthimmel erinnert.

 

Für das zarte Dekorationsmaterial „Medusa“

inspirierte neben dem mythischen Gorgonenmonster

auch die Entstehung und Struktur der Korallenriffe.

 

Marea“ beschreibt im Spiel mit

der Luftbewegung die Rillen im

sandigen Meeresboden.

Während die Kollektion „Acqua“ von der symbolischen Bedeutung des Elements Wasser erzählt, widmet sich die zweite Linie der „Luxury Collection“, „Terra“, dem Thema Erde. Inspiriert von der Theorie der Superkontinente und der Entstehung der festen Erdteile zeichnet „Terra“ mit dreidimensionalen Strukturen ein Bild der erdgeschichtlichen Entwicklung. Aus dem Spiel mit verschiedenen Bearbeitungstechnologien  wie Laminieren, Sticken oder Plissieren, kreierte das Alcantara Designteam bis dato ungesehene Bezugs- und Dekorationsmaterialen für die Gestaltung außergewöhnlicher und eleganter Interiors.

Insgesamt umfasst „Terra“ acht verschiedene Alcantara-Varianten und besticht mit einer Farbpalette von neutralen Nuancen und warmen Erdtönen bis hin zu kräftigen Akzenten in Kiwi, Rote Beete und Weiß. Zudem entstehen durch die Einführung der vier neuen Farben „Silica“, ein reines Weiß, „Malachite“, ein Grün dunkler Wälder, „Amaretto“-Orange und das rot-violette „Garnet“ ungeahnte Kombinationen. Ausgezeichnet also für die Gestaltung schlichter, aber dennoch luxuriöser Räume.

 

Vaalbara“ besticht mit seinem grafischen Laser-Muster

als Dekorationsmaterial im Spiel mit Licht und Schatten –

inspiriert vom ersten Superkontinent, der in die

einzelnen Erdteile zerfallen ist.

 

Dagegen beschreibt „Ur“ ein stabil und

elegant plissiertes Material, das mit seiner

dreidimensionalen Faltung die Schichtbildung

der Erdkruste interpretiert.

 

Fossilien und Farne vergessener Zeiten

greift das Polstermaterial „Rodinia“

mit einer feinen Lasergravur

in drei verschiedenen Tiefen auf.

 

 

 

Ebenfalls für Sitzpolsterung und Kissen geeignet,

besticht „Vendian“ mit der Kombination

aus Alcantara und einem gerüstartigen

dreidimensionalen Gewebe.

 

Im Spiel mit Polychromie zeichnet „Pangea“

ein Bild von schimmernden Morgentau

oder den Einschlüssen edler Kristalle

in Felsformationen. Alle Fotos: Alcantara S.p.A.

Zurück