„Design im Einklang mit Vorschriften, Normen und Empfehlungen“

„Design im Einklang mit Vorschriften, Normen und Empfehlungen“

Die Veranstaltungsreihe „Update-Wissen“ soll im Herbst 2015 mit dem Thema "Design und Brandschutz" starten.

Die Aktualisierung von Studien- und Lehrinhalten durch zeitgemäße Wissens-Updates, kreativer Erfahrungsaustausch von Lehre und Praxis und eine berufliche Weiterbildung im Sinne des lebenslangen Lernens – all das beschreibt die Ziele eines Expertenkreises unter der Moderation von Prof. Rudolf Schricker und dem Institut Innenarchitektur + Design. Als Initialthema beschäftigt sich die Runde, bestehend aus interdisziplinär aufgestellten Experten, Planern, Gestaltern, Ingenieuren, Hochschullehrern und Herstellern sowie Anwendern und Verarbeitern, mit dem Spannungsfeld „Design und Brandschutz“. Ziel des geplanten, intensiven Austauschs ist es, das „heiße“ Thema Brandschutz mit dem originellen und phantasievollen Entwurfsprozess zu vereinbaren, sodass ein erweitertes Verständnis von Normen und Vorschriften sowie ein kreatives Netzwerk von theoretischen und praktischen Lösungsideen entsteht. „Besonders originell und trotzdem brandsicher“ wäre ein wünschenswertes Qualitätslabel, das ein umfassendes Repertoire an Gestaltungsfreiheit im Kontext mit Brandschutzüberlegungen vermittelt und dabei – ohne Angst vor Haftung und Planungsfehlern – zur eigenen Anwendung animiert. Dementsprechend sollen die erarbeiteten Erkenntnisse des Experten-Dialogs in einem Lehr- und Studienbuch festgehalten werden, das gleichzeitig als operative Planungsanleitung für die praktische Arbeit der Gestalter dient. Mit einem hochkarätig besetzten Team aus namhaften Brandschutz-Experten, weltweit agierenden Planungs- und Architekturbüros, wie beispielsweise Blocher+Blocher, JOI-Design, Herzog+Kassel oder Spek-Design, und der fachlichen, wirtschaftlichen und organisatorischen Unterstützung des Schichtstoffplatten-Herstellers (HPL) Dekodur, wird das erste Update-Wissen für den 20. und 21. November 2015 geplant. Die Veranstaltung soll als große Arbeitskonferenz in den dafür prädestinierten Räumlichkeiten des neuen Flughafens BER starten und im Tagesverlauf in verschiedene kleinere Workshops übergehen, die spezielle Fragestellungen thematisieren. Zum Ausklang des Tages wird ein „Kamingespräch“ – unter anderem mit der angekündigten Beteiligung des Architekten Meinhard von Gerkan – Zeit zum Austausch der Workshop-Erkenntnisse bieten. Abschließend erlaubt am Samstagvormittag eine Besichtigungstour durch den, noch nicht in Betrieb genommenen, Flughafen Erkenntnisse über die zeitlichen Verzögerungen und die fehlende Betriebserlaubnis. Mehr zu den spannenden Inhalten der kommenden Auftaktveranstaltung sowie das detaillierte Programm lesen Sie in der kommenden InteriorFashion – dem exklusiven Medienpartner der Veranstaltungsreihe „Update-Wissen“. Foto: Dekodur GmbH & Co.KG

www.did-institut.de

Zurück