10. Dezember 2020 | 12:30 - max. 14:00 Uhr

online

ap35: Architekturgespräche

Foto: noa*/Alex Fitz

Die Natur umgibt uns ständig – an manchen Orten in ihrer schönsten Form. Sie ist Impulsgeber und Inspiration für Künstler aller Art und hat dem Menschen schon so einige Male den Weg zur Lösung eines Problems aufgezeigt. Die Faszination der Natur erfährt auch die moderne Architektur. Bauwerke und die Natur, die sie umgibt, in perfekter Symbiose – das Ziel eines jeden Entwurfskonzeptes.

Im Herzen einer besonders beeindruckenden Topografie – in Südtirol – hat das junge, preisgekrönte Architektur- und Designstudio noa* seinen Hauptsitz. Mit dem Fokus auf Hotelbau, beschäftigt sich das interdisziplinäre Team mit der Harmonie zwischen Natur und Bauwerk und begibt sich dabei subversiv auf Spurensuche: Zuhören, Geschichten der Bauherren auf sich wirken lassen und in der Architektur weiterschreiben. Sich Zeit nehmen für den Ort, an dem gebaut werden soll, die Atmosphäre erspüren, lokale Gegebenheiten einbeziehen und dann erst anfangen, zu denken, zu planen, zu projektieren.

"Der Anspruch besteht darin, keine Häuser zu entwerfen, sondern Geschichten zu bauen." – so das Südtiroler Designbüro.

Dazu spricht in im kommenden Online-Architekturgespräch:

noa* Network of Architecture | Bozen, Berlin
Andrea Dal Negro, Partner Berlin

Moderation:
ap35 Italien | Meran
Markus Walder, Geschäftsführender Gesellschafter

Hier können Sie sich kostenlos zu den Architekturgesprächen anmelden. Veranstalter ist ap35.

www.the-digital-a.com